Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

mamaobinna (10. November 2017, 19:05)

leoniehartmann (12. Oktober 2017, 14:53)

christoph gerber (8. Oktober 2017, 19:44)

Mellody (2. September 2017, 18:02)

sonnenschein (31. August 2017, 01:02)

forenlist
forenlist.de Deine moderierte Forenliste

Hörnli

Anfänger

  • »Hörnli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Juli 2013, 15:47

Dringend Hilfe für Meerschweinchen gesucht!

Huhu,



eine Freundin von mir hat einen etwa ein Jahr alten, unkastrierten Meerschwein-Bock Namens "Professor Kaboom" der aufgrund seines plötzlichen Verhaltens gegenüber seinen Gruppenmitgliedern nicht weiter dort bleiben kann. Er brauch eine Gruppe junger Schweinchen in die er neu integriert werden kann. Seitdem er von einem Weibchen gemobbt wurde, entwickelte er sich anderen Meerschweinchen gegenüber zum Angstbeißer. Er stammt aus einer Übernahme aus schlechter (Einzel-)Haltung. Menschen gegenüber ist er total zahm, frisst aus der Hand und sitzt gerne auf dem Schoß, wobei er liebendgern zärtlich an den Fingern knabbert.

Meine Freundin bat mich nun um Vermittlungshilfe und ich habe beschlossen alle Register zu ziehen. Der kleine soll schnellstmöglich in ein neues Heim. Auf dem Foto schlecht zu erkennen, gemeint ist der kleine in der Mitte. Er ist Buff-farbend mit Blesse.

Wenn jemand Fragen; Vermittlungsideen oder Interesse daran hat dem kleinen ein liebevolles Zuhause mit Gruppenanschluss zu bieten, melde sich bitte bei mir, ich gebe dann die Kontaktdaten weiter. Er soll schnellstmöglich wieder zu Artgenossen. Der Bock befindet sich in Essen-Katernberg.

Gruß
Hörnli
»Hörnli« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schweinchen.jpg

2

Mittwoch, 31. Juli 2013, 19:56

Huhu,

... der aufgrund seines plötzlichen Verhaltens gegenüber seinen Gruppenmitgliedern nicht weiter dort bleiben kann.....



In der Regel gibt es immer einen Grund dafür, dass sich das Verhalten unsere Tiere verändert... Ist evtl. in dieser Zeit ein weiteres Schweinchen dazu gekommen? Oder gab es andere Veränderungen für die Tiere? Ich hoffe, dass ihr beiden für das Tier eine gute Lösung findet. Kann euch evtl. das Tierheim bei der Vermittlung helfen?

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 200

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Juli 2013, 23:12

Hallo Hörnli :-:

erstmal ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum - schön, dass du zu uns gefunden hast _HTFO_ - ich persönlich kann dir nicht helfen, aber wende dich doch mal an BRINI - sie hat sehr viel Erfahrung mit Meerlies. sie kann dir bestimmt helfen.
Liebe Grüße

Barbara

Hörnli

Anfänger

  • »Hörnli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. August 2013, 15:42

Huhu :-:
Ich persönlich gehe davon aus, dass die Umstellung zuviel Streß für das Tier war. Und wenn einmal ein "Riss" in der Gruppe ist, ist der ja schwer zu kitten.
Fakt ist, Freundin möchte das Schweinchen in ein anderes Zuhause vermitteln und ich versuche auf diese Weise interessenten zu finden, die ihm ein schönes
Zuhause auf Lebenszeit bieten.

Das über Tierheime zu versuchen ist als nächste Anlaufstelle gedacht. Zumindest an weiter entfernt liegende Tierheime, da man das Essener wirklich vergessen kann. Ich hoffe das Schweinchen hat Glück. Ist echt ein liebes. Wenn ich nicht nur Auffangstation für Ratten wäre, hätte ich den kleinen sofort genommen :-/

Danke für den Tipp, werde sie mal anschreiben ;-)

Lg

claudiaaush

claudiaaush

Beiträge: 538

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. August 2013, 07:45

:-: hallöchen Hörnli ..und alles wird gut ;)
einen charmanten Tag Euch _Str_